Logo

Seenotretter DGzRS


DGzRS, das Kürzel für die Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger. Wenn andere reinkommen, fahren wir raus - das ist das Mott der DGzRS. Getreu diesem Motto stellen die Seenotrettungskreuzer und Seenotrettungsboote der DGzRS eine besonders Seefeste Bauklasse dar.

Das wohl am meisten gebaute Modell eines Seenotrettungskreuzers ist die Adolph Bermpohl mit dem Tochterboot Vegesack von Graupner. Das Modell ist ungefähr 1,2m lang (1:25) und detailliert ausgestattet. Die Bermpohl ist auch im SMC als einsatzfähiges Modell zu finden.

Seenotrettungskreuzer Hermann Marwede


Der Seenotrettungskreuzer Hermann Marwede findet sich im SMC im Maßstab 1:50 und 1:72 wieder. Das Modell im Maßstab 1:50 ist mit einem Querstrahlruder ausgestattet und wurde nach Originalplänen gebaut. Sie HM im Maßstab 1:72 stammt von Revell und wurde mit zwei kleinen Motoren fahrfähig gemacht.

Das Original ist 46m lang, die Heimatstation ist Helgoland.

Seenotrettungsboot Zander

Ein weiteres Modell eines DGzRS Schiffes im SMC ist die Zander, ein Seenotrettungsboot der 7m Klasse im Maßstab 1:10 mit Jetantrieb. Die Zander, eines der vier Boote aus der Serie der Boddenboote erreicht als Modell eine Geschwindigkeit von 15 km/h und ist dank der Steuerung durch die Düse des Jetantriebs extrem wendig.

SRB (Seenotrettungsboot) Zander von Graupner im Maßstab 1:10 (7m/70cm). Der Bausatz wurde unter dem Namen SRB Hecht bis 1998 verkauft. Da es von diesem Baulos die Schwesterschiffe Barsch, Wuppertal und Zander gibt, wurde dieses Modell als SRB Zander deklariert.

Seenotrettungsboot Gillis Gullbransson

Neu hinzugekommen ist ein Seenotrettungsboot der 9,5m/10,1m Klasse, die Gillis Gullbransson. Das Original gehört zur DGzRS-Station Brunsbüttel.
SRB (Seentrettunsboot) Gillis Gullbranson im Maßstab 1:20 (9,5m/!0,1m). Der Bausatz wird als Seenotrettungsboot "Herta Jeep" von der Firma Graupner hergestellt.


Zander mees Paul Neisse

Ein nicht alltägliches Treffen auf dem Schloßteich in Winsen/Luhe: SRB (Seenotrettungsboot Zander (Station Zingst) und SRB Paul Neisse (Station Eiderdamm).

Das besondere an diesem Treffen ist der Maßstab in dem beide SRBs gebaut sind, 1:10. Dieser Maßstab ist im Modellbau selten anzutreffen. Die Boote der 9,5m/10,1m sind normalerweise im Maßstab 1:20 konzipiert.