Logo

Autoshow bei MB Frido Anders


Wie schon die Jahre ab 2013 war der SMC auch diesmal mit seinem mobilen Parcours im Autohaus Frido Anders in Bardowick aufgestellt. Auf dem Areal haben auch andere Autohäuser ihre Fahrzeuge ausgestellt, so dass der Besucherandrang an beiden Tagen insgesamt sehr groß war. Das merkten wir auch anhand der vielen Zuschauer, die uns beim Fahren auf dem SMC-Parcours zusahen. Dabei hatten nicht nur die Kinder Spaß, auch die Erwachsenen zeigten sich sehr interessiert am Hobby Modellbau.
Das Wetter spielte an beiden Tagen mit. Am Sonntag, dem letzten Tag, fing es dann auch prompt an zu regnen.

Auf dem mobilen Parcours hatten wir 3 Lagerhallen, 2 Schüttgutstellen, 1 Bundeswehrcamp mit THW und Feuerwehrstation, und 1 kombiniertem Bau- und Obsthandelshof aufgebaut. Die großen Trucks parkten auf dem Rastplatz. An einer der Fensterfronten es Autohausen haben wir Tische aufgebaut, au denen wir einige Schiffe austellten. Last not least gab es noch zwei Zelte in denen einige Frauen der Mitglieder ür das leibliche Wohl der SMCler sorgten. Den Damen gilt unser besonderer Dank.

Ein Rundblick über den Parcours:
 
parcours_01.jpg
 
parcours_02.jpg
 
parcours_03.jpg
 
parcours_04.jpg
 
parcours_05.jpg
 
parcours_06.jpg
 
parcours_07.jpg
 
parcours_08.jpg
 
parcours_09.jpg
 
parcours_10.jpg
 
parcours_11.jpg
 
parcours_12.jpg
 
parcours_13.jpg
 
parcours_14.jpg
 
parcours_15.jpg
 
parcours_16.jpg
 
   

Auch für die "Sehleute" gab es interessante Modell zu sehen:
 
schiffe_01.jpg
 
schiffe_02.jpg
 
schiffe_03.jpg
 
schiffe_04.jpg
 
schiffe_05.jpg
 
schiffe_06.jpg
 
schiffe_07.jpg
 
schiffe_08.jpg
 
schiffe_09.jpg
 
schiffe_10.jpg
 
schiffe_11.jpg
 
schiffe_12.jpg
 
   

Die MHM-Spedition (Marcel-Heiko_Mails = 3 Mitglieder des SMC) mit ihrer Lagerhalle und Frachter nebst Hafen. Von dort aus werden Güter zu den anderen Lagerhausbetreibern Artur und Axel gefahren bzw. abgeholt.
 
mhm_spedition_01.jpg
 
mhm_spedition_02.jpg
 
mhm_spedition_03.jpg
 
mhm_spedition_04.jpg
 
   

Die Lagerhalle von Artur, eine schöne Halle in Fachwerk-Ständerbauweise:
 
lagerhalle_artur_01.jpg
 
lagerhalle_artur_02.jpg
 
lagerhalle_artur_03.jpg
 
lagerhalle_artur_04.jpg
 
   

Sehr modern und transparent dagegen die kleinere Halle von Axel:
 
lager_axel_01.jpg
 
lager_axel_02.jpg
 
lager_axel_03.jpg
 
lager_axel_04.jpg
 
   

Eher klein kommt i-Fendel Logistiks daher. Mit zwei Sprintern, einem kleinen Radlader und einem Gabelstapler eher für den urbanen Nahverkehr einsetzbar:
 
i_fendel_01.jpg
 
i_fendel_02.jpg
 
i_fendel_03.jpg
 
i_fendel_04.jpg
 
   

i-Fendel Logistik macht in Obst. Von Elbe-Obst kamen zwei große Anhänger voll mit Kisten voller Äpfel. Diese galt es in die unterschiedlichen Reifegrade zu sortieren und entsprechend zu verfrachten:
 
obsthof_01.jpg
 
obsthof_02.jpg
 
obsthof_03.jpg
 
obsthof_04.jpg
 
   

Radlader im Einsatz. Wolfgangs neuer Radlader mit Hydraulik im Einsatz. Mit dem Kunststof-Granulat haben wir ein Schüttgut dass sehr realistisch wirkt und auch sauber und leicht zu entfernen ist:
 
wolfgang_radlader_01.jpg
 
wolfgang_radlader_02.jpg
 
wolfgang_radlader_03.jpg
 
wolfgang_radlader_04.jpg
 
   

Natürlich muss das Schüttgut angefahren werden, bevor es weiter verteilt wird. Das erledigte Jans-Joachim mit seinem Muldenzug: 
hajo_sennet_kipper_01.jpg
 
hajo_sennet_kipper_02.jpg
 
hajo_sennet_kipper_03.jpg
 
hajo_sennet_kipper_04.jpg
 
   

Ein besonderes Highlight ist wie jedes Jahr das BW-Camp mit den Militärfahrzeugen und den daneben befindlichen Stationen für THW und Feuerwehr. Ein besonderer Blickfang ist das Entré mit der Schranke, dem Motorad nebst Fahrer:
 
bw_camp_01.jpg
 
bw_camp_02.jpg
 
bw_camp_03.jpg
 
bw_camp_04.jpg
 
   

Ein Vergleich der besonderen Art: ein alter MB-LKW (aus Holz von Horst) neben dem vergleichsweise riesigen Abschlepp-LKW von Artur. Beide Modelle sind im gleichen Maßstab, so dass der Vergleich Gestern-Heute in seinen Dimensionen authentisch ist:
 
benz_vs_benzl_01.jpg
 
benz_vs_benzl_02.jpg
 
benz_vs_benzl_03.jpg
 
benz_vs_benzl_04.jpg
 
   

Auch in diesem Jahr hat uns die Veranstaltung sehr viel Spaß gemacht. Nach der Veranstaltung ist vor der Veranstaltung: wir sehen uns in 2018 wieder!